DJ FreeG & Saymo'K

 

LOGO FreeG and Saymo K schwarz mit schatten web

Im Jahre 2010 veröffentlichte FreeG sein erstes Album und zwei Jahre später war er wesentlich an der Produktion des Albums „Yellow“ von Flava & Stevenson beteiligt. Dieses Album stieg in der Schweiz auf Platz 22 ein und in den Singlecharts, mit der ersten Singleauskopplung „Rio de Janeiro“, erreichte er zusammen mit Flava & Stevenson Platz 29. Im gleich Jahr veröffentlichte FreeG zusammen mit Saymo’k das Album „Re:Fresh“ und zusammen mit Flava & Stevenson die Single „Good Time“. Dieser Top 10 Hit erzielte in der Schweiz Platin Status und wurde von Kontor Records lizenziert.
Seither produzierte er zusammen mit Flava & Stevenson zwei weitere Charts Alben („White“ und „Quantum of Dance“), sowie drei weitere Charts Singles (unter anderem den Top 10 Hit „Love a Paris“). In diesem Jahr veröffentlichte er mit Flava & Stevenson zusammen wieder ein Single als Featuring-Act. Die Single „Talking“ stieg in der Schweiz wieder weit vorne in den Charts ein.
Soeben erschien mit „Wake up“ das dritte Album von FreeG, welches auch den grossen Hit und Platin-Song „Good Time (Flava & Stevenson feat. FreeG & Fat-K)“, aber auch viele neue Songs und Remixe, wie zum Beispiel ein Remix des Songs „Stop Babe“ von Good Weather Forecast enthält.
Zusammen mit dieser Ska-Rockgruppe aus Deutschland und dem Rapper VAS veröffentlichte FreeG bereits wieder eine neue Single, welche als bester Neueinstieg in den Schweizer Single Charts auf Platz 4 landete.